Unterführung B 269 unter Gleis 47 bei Überherrn

Im Zuge des Neubaus der Bundesstraße „B 269 neu“ zwischen Überherrn und Ensdorf (Bundesgrenze Deutschland/Frankreich – Ensdorf, B 51) wurde das Unterführungsbauwerk BW 2026 erforderlich. Dieses unterführt die B 269 neu bei Strecken – km 3 + 160,645 unter dem Gleis 47 der DB AG. Der Streckenverlauf der Bundesstraße erfolgt in Wannenlage in einem Trogbauwerk. Die Troglänge beträgt 202,83 m. Der Brückenquerschnitt ergibt sich aus den Vorgaben der einschlägigen DB Richtlinien. Die Entwurfsparameter des Gleises 47 und des Neubaugleises wurden wie folgt definiert: Streckenkategorie G80 nach DB – Ril 413.02.02, Entwurfsgeschwindigkeit = 80 km/h, Lastmodell LM 71.

Standort

Überherrn, Saarland

Auftraggeber

Landesbetrieb für Straßenbau LfS, Neunkirchen

Technische Daten Trogbauwerk

Baujahr 2010
Länge 202,83 m
Lichte Weite (lotrecht) 10,00 m
Lichte Weite (schräg) 10,80 m
Stützweite (lotrecht) 11,00 m
Stützweite (schräg) 11,89 m
Fläche 2.028 m2

Technische Daten Brückenbauwerk

Baujahr 2010
Breite 11,62 m
Fläche 145 m2

Leistungen SBS-Ingenieure:

  • Objektplanung Ingenieurbauwerke, Leistungsphase 1 bis 6
  • Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke, Leistungsphase 1 bis 3
Projekt herunterladen