Streckenausbau Paris-Ostfrankreich-Südwestdeutschland

Im Rahmen des Projektes Paris-Ostfrankreich-Südwestdeutschland (POS Nord) wird die vorhandene Bahnstrecke zwischen Saarbrücken und Ludwigshafen (Ausbaustrecke 23) in mehreren Abschnitten zur Anhebung der Streckengeschwindigkeit auf 200 km/h ausgebaut. Die Realisierung erfolgt in mehreren Baustufen, wobei einzelne Teilabschnitte bereits realisiert wurden. Dabei werden das französische und das deutsche Hochgeschwindigkeitsnetz miteinander verbunden. In Deutschland wird die Strecke zwischen Saarbrücken und Ludwigshafen ertüchtigt. Zum Streckenausbau gehört neben der Erneuerung des Oberbaus, der Oberleitungen und der Leit- und Signaltechnik auch die Ertüchtigung des Untergrundes, die Verbreiterung von Geländeeinschnitten und die Anpassung / Erneuerung von Brückenbauwerken entlang der Strecke sowie der Neubau der Verkehrsstation Hp Vogelweh. Zudem werden auch Bahnhöfe und Bahnsteige, sowie Bahnsteigausstattung entsprechend der Vorgaben für die zulässige Höchstgeschwindigkeit umgebaut. Aktuell erfolgt die Realisierung der Baustufe 2b. Die Baustufe wird im Rahmen mehrerer Abschnitte mit Zeitweise Eingleisigem Betrieb (ZEB) umgesetzt. Die SBS-Ingenieure betreuen das Projekt als Bauüberwacher Bahn nach VV Bau seit 2008. Hierzu wurde ein separates Baubüro am Standort Kindsbach in Rheinland-Pfalz eingerichtet. Außerdem stellen die SBS-Ingenieure den Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator nach Baustellenverordnung (SiGeKo) sowie den Bauvorlageberechtigten Bahn (BVB) nach VV Bau für einzelne Abschnitte der Gesamtmaßnahme.

Standort

Homburg, Saarland, bis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz

Auftraggeber

DB Netz AG

Technische Daten

Baujahr: 2006 bis voraussichtlich 2019
Strecke: 3280 Homburg (Saar) – Ludwigshafen
Ausbaustrecke (ABS) 23, Baustufe 2b
Maßnahme: Streckenausbau für die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h
Streckenabschnitte: – ZEB 3/4 zw. dem Bf Homburg (Saar) und der Überleitstelle Bruchhof
– ZEB 13/14 zw. dem Bahnhof Landstuhl und dem Bahnhof Kindsbach einschl. Teilabschnitt Bahnhof Kindsbach
– ZEB 15/16 zw. dem Bahnhof Kindsbach und dem Bahnhof Einsiedlerhof mit Teilabschnitten Bahnhof Kindsbach und Bahnhof Einsiedlerhof
– ZEB 17/18 Bahnhof Einsiedlerhof mit Ertüchtigung Anschluss Opel
– ZEB 19-22 zw. dem Bahnhof Einsiedlerhof und dem Bahnhof Kaiserslautern

Leistungen SBS-Ingenieure

  • Örtliche Bauüberwachung
  • Bauvorlageberechtigter Bahn, BVB
  • Bauüberwachung Bahn nach VV BAU
  • SiGeKo nach BaustellV
Projekt herunterladen