Neubau Brücke über die Nahe in Türkismühle

Im Rahmen des Großprojektes „ÖPNV-Verknüpfung Bahnhof Türkismühle“ wurden Stützwände und die Brücke über die Nahe neu gebaut. Die neue Brücke dient als Ein- und Ausfahrt für den neuen zentralen Busbahnhof. Die Zufahrt zur Brücke erfolgt über den neuen Kreisverkehr im Zuge der L 135. Es handelt sich bei dem neuen Brückenbauwerk um eine einfeldrige Stahlverbundbrücke in integraler Bauweise. Die Gründung des Bauwerks erfolgte über Bohrpfähle und Pfahlkopfbalken. Der Verbund zwischen den Stahlträgern und der Betonfahrbahn erfolgte mittels aufgeschweißten Kopfbolzendübeln auf den oberen Flanschen der Stahlträger. Die unteren Flansche der Stahlträger wurden durch aufgeschweißte Laschen verstärkt.

Standort

66625 Nohfelden – Türkismühle

Auftraggeber

Gemeinde Nohfelden

Technische Daten

Baujahr: 2016
Material: Stahlbeton / Stahl
Konstruktion: Integrale Stahlverbundbrücke
Stützweite: 23,35 m
Fahrbahnbreite: 10,25 m
Länge Stützwände: 55,76 m
Höhe Stützwände: 2,70 m bis 3,50 m

Leistungen SBS-Ingenieure

  • Objektplanung Ingenieurbauwerke, Leistungsphase 1 bis 3, 5 und 7
  • Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke, Leistungsphase 1 bis 5
  • örtliche Bauüberwachung
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination
Projekt herunterladen